Mittwoch, August 23, 2017

Waffenaufbewahrung bei der Polizei

 

Ein ehemaliger Waffenmechaniker der Zentralen Polizeidirektion Hannover ist zu einer Freiheitsstrafe von einem Jahr zur Bewährung verurteilt worden. Zusätzlich muss er 1000 Euro zahlen.

Das Landgericht Hildesheim sprach ihn des Diebstahls und des Verstoßes gegen das Waffengesetz schuldig. Der 57-Jährige hatte gestanden, zur Vernichtung bestimmte Waffen, Waffenteile und Munition gestohlen zu haben.

Der Angeklagte schilderte abenteuerliche Zustände in seiner Dienststelle in Hildesheim. Nach dem Amoklauf in Winnenden war sie zentrales Lager für abgegebene Waffen aus ganz Niedersachsen. „Wir sind manchmal kaum noch in die Zimmer gekommen, die Waffen haben in Kisten auf dem Flur gelegen“, berichtete der Mann.

G.G.v.H. 140619

 

 

 

Anmeldung / Registrierung

Willkommen beim IVA. Zum Anmelden können Sie Ihren Benutzernamen oder Ihre Mitgliedsnummer verwänden.

Hallo hier ist Text:Login Login Post-text