Mittwoch, August 23, 2017

Beiträge

Jagdgegner drohen mit Mord

 

Der US-Amerikaner Corey K., der für 350.000 Dollar im Dallas Safari Club eine Lizenz zur Tötung eines Spitzmaulnashorns in Namibia ersteigerte, hat einen Sicherheitsdienst engagiert, der ihn rund um die Uhr bewacht, weil er und seine Familie Morddrohungen erhalten haben, nachdem er im Internet als Gewinner der Auktion geoutet worden war.

Der Name des Bieters war nach der Auktion auf Facebook gepostet worden, weitere Websites lüfteten ebenfalls seine Identität. "Sie wollen mich töten. Sie wollen meine Kinder töten. Sie wollen uns bei lebendigem Leib die Haut abziehen", berichtet der „glückliche „ Gewinner.

Mehr als 75.000 Menschen hatten eine Online-Petition unterzeichnet, die die Auktion verhindern sollte.

 

G.G.v.H. 140210

Anmeldung / Registrierung

Willkommen beim IVA. Zum Anmelden können Sie Ihren Benutzernamen oder Ihre Mitgliedsnummer verwänden.

Hallo hier ist Text:Login Login Post-text